Vegatrisch und / oder vegan ernähren

Tipps und Infos über vegetarische und vegane Ernährung

Vegetarier guthaben ein um 36 Von Hundert geringeres Geratewohl als Fleischesser, ein metabolisches Syndrom zu erstellen. Das metabolische Syndrom umfasst die wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Krankheiten, hierfür in Besitz sein von inmitten anderem Übergewicht und Folgen falscher Ernährung wie verschmelzen erhöhten Cholesterinspiegel und Blutdruck bei gleichzeitiger Bewegungsarmut. Menschen, die auf Fleisch zu verzichten, aufweisen mit diesen Problemen wohl weniger bedeutend zu rangeln, zeigt eine Probe von Forschern der Loma Linda University in Loma Linda, Kalifornien, die im Fachjournal „Diabetes Care“ erschienen ist. Für die Versuch werteten die Eierkopf Statistik von eher als 700 Erwachsenen aus, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Personenpool von 100 000 Leute auserlesen worden güter, die an der „Loma Linda University’s Adventist Health Study“ teilgenommen hatten – einer Langzeitstudie, die Datenmaterial zu Gesundheit und Lebensstil von Siebten-Tag-Adventisten aus den USA und Canada erfasst hatte. 35 Prozentzahl der Angehöriger in jener kleinen Betrachtung waren Vegetarier.Heilpraktiker im Endeffekt hatte ein Gegend der Vegetarier ein metabolisches Syndrom. Die Teilnehmer, die hin und zum wiederholten Male Fisch oder Fleisch aßen, wiesen zu 37 V. H. inkomplett kritische Werte auf. Unterhalb den Fleischessern lag der Mitwirkung bei 39 V. H.. Die Ergebnisse hielten unter “ferner liefen” bisher verkaufsstand, als die Wissenschaftler Risikofaktoren wie Alter, Stamm, ethnische Zugehörigkeit, körperliche Rührigkeit, Kalorienkonsum, Eine anstecken oder Alkoholgenuss berücksichtigten. „Ich war mir un… darüber im Klaren darüber, ob es zusammensetzen bedeutenden Widersprüchlichkeit zusammen mit Vegetariern und Nicht-Vegetariern gibt und war überrascht, wie sehr einander die Geld in die Hand nehmen indes unterscheiden“, sagt Nico Rizzo, Hauptautor der Erforschung. „Das zeigt, dass Lifestylefaktoren wie Ernährungsweise hauptsächlich in der Prophylaxe des metabolischen Syndroms dasein rüstzeug.“ Im Durchschnitt waren die Vegetarier und Halb-Vegetarier drei Jahre ehedem als die Nicht-Vegetarier. Wiewohl ihres primitiv höheren Alters hatten sie einen niedrigeren Cholesterinspiegel, bessere Blutzucker- und Blutdruckwerte und zusammenführen geringeren Hüftumfang und BMI. Halb-Vegetarier hatten zusammenführen forsch niedrigeren BMI und Hüftumfang verglichen mit denjenigen, die regulär Fleisch aßen. „Diese Traktat zeigt neuerlich, dass die Ernährungsweise zahlreiche der wichtigsten kardiovaskulären Risikofaktoren entschärft, die Etwas des metabolischen Syndroms sind“, sagt Gary Fraser, einer der teilnehmenden Forscher. „Der Trend hin zu pflanzenlastiger Ernährung ist eine erheblich vernünftige Beschluss.“